Archiv

Campfire and Baseball

So, ich erzaehle mal wieder was von meinem Leben hier, fuer alle dies interessiert.

Letzte Woche gingen wir campen, von Mittwoch bis Sonntag. Wir gingen velo- und kanufahren und machten jeden Tag ein Feuer. Es war toll. Jeden Morgen assen wir Pancakes. Und am Abend Ravioli. Wir waren nicht sooo einfallsreich mit kochen. Es war jedenfalls sehr lustig.

Am Sonntag gings zueruck und dann am Montag wieder ins Dancetraining. Es macht total Spass. Ich liebe es. Und ich kann mit meinem Kopf meine Knie berueren wenn meine Beine gestreckt sind. Ich habe das nie geschafft. Juhu. Montagnachmittag war herumhaengen angesagt und Mails beantworten, was ich dann aber doch nicht wirklich gemacht habe. Tut mir Leid wenn ihr manchmal etwas lange auf ein Mail warten muesst. Ich probiere schneller zu werden mit antworten. Ich verschlief den spaeteren Nachmittag, da ich uebelst Kopfweh hatte.

Am Dienstag hatte ich wieder Training. Diesmal war es nicht so spannend weil die anderen den Tanz auf dem Footballfeld 1000x uebten und ich ja im Tanz noch nicht mittanze.

Am Mittwoch war freier Tag, also ausschlafen. Am Nachmittag schauten Gale und ich bei Ikea vorbei. Der Ikea hier ist riesig. Ich liebe Ikeeeeeaaa. Wann bekommen wir eigentlich den Ikea in Rothenburg??
Am Abend schauten wir "The Break Up" (Trennung mit Hindernissen) Der Film ist cool, aber das Ende ist einfach dumm. Ich will ein Happy End. (Sorry an alle die den Film noch schauen wollten, ohne zu wissen, wie es ausgeht.

Donnerstag hatte ich wieder Training. Nach dem Training bekam ich die Briefe von My (Danke, Honey) Ich werde demnaechst mal darauf antworten. Und dann stellten Gale und ich das Wohnzimmer um. Vorher war es nicht soo toll. Aber jetzt, I love it.

Freitag war soo toll. Am Morgen spielten wir mit dem Danceteam Football. Also, eigentlich, wir wollten American Football spielen. Taten wir dann auch so mehr oder weniger, doch da fast niemand die Regeln richtig kannte, gaben wir nach etwa einer halben Stunde auf und gingen zu Mc Donalds. Nein, wir gingen nicht, wir fuhren natuerlich. Und das obwohl der Mc Donalds gleich neben der Schule ist und man nur die Strasse ueberqueren muesste um dort zu sein. Aber nein, die Amis muessen dafuer natuerlich das Auto benuetzen und die Umwelt verschmutzen. War jedenfalls lustig und nach "American Football" hatten wir noch Paradepractise. Und das hat es damit auf sich: Naechste Woche, Samstag, ist die Inver Grove Parade. Das ist sowas wie ein Fasnachtsumzug, einfach mit verschiedenen Gruppen die was machen. Da tanzen wir und den Tanz mussten wir natuerlich ueben. Ich bin gespannt, wie das wird. We'll see.
Freitag Abend habe ich dann mein erstes Footballgame gesehen. Das Danceteam musste in einer Pause auftreten, da bin ich natuerlich auch hingegange. Es war soooo toll. Ich habe noch mehr Leute kennengelernt. Jetzt kenne ich doch einige Leute wenn am Dienstag die Schule beginnt.
Ich hatte zudem eine lustige Konversation:
Corinne (Dancegirl): Do you have MTV over there in Switzerland?
Ich: Yeah.
Corinne: So what kind of music do you listen to??
Ich: Lots of American music.
Corinne: What???? I'm confused. Can you speak English??
Nein, ich spreche kein Englisch, ich rede einfach die ganze Zeit auf Englisch mit ihr, aber eigentlich spreche ich kein Wort Englisch.
Das war kind of funny.
Wir (ha, ich fuehle mich schon als Part der Schule) haben das Game uebrigens gewonnen, 6:0. (Das bedeutet unser Team machte einen Touch Down, die anderen keinen, fuer alle, die nicht soo American Football behaendigt sind (wie ich z.b.))
Ich habe noch etwas anderes erfahren. Die Cheerleader sind hier nicht die beliebten Leute. Es sind meisten die Dancepeople die very popular, wie alle sagen, sind. (Habe gar nicht gewusst, das ich mit den beliebtesten Leuten rumhaenge. Wow.) Aber die Cheerleader sind echt nicht so toll. Manche geben sich ja Muehe, aber eine stand in der Mitte waehrend die anderen cheerten und machte einfach nichts. Und dann mitten im Tanz laeuft sie aus dem Team und wieder zurueck. Ich habe mich echt gewundert. Die Cheerleader sind seltsam. Und sie haben nicht einmal Pompoms. Gut, dass ich beim Danceteam gelandet bin.

So, das wars wieder mal von mir. Es ist jetzt 20 min nach Mitternacht. und, ja, ich habe ein neues Handy. Fuer alle die die Nr. wollen (ich weiss zwar nicht fuer was), schreibt mir eine mail.

1 Kommentar 1.9.07 07:19, kommentieren

Weder en woche doere

Hallo, wieder ist eine Woche vergangen. Ich habe mir eigentlich vorgenommen, mehr als einmal pro Woche was hier reinzuposten, da sich einige (gaeu Beni) beschwert haben, dass ich zu wenig aktuell bin. Ich komme aber nie dazu, weil ich Hausaufgaben und anderen stuff habe. Aber es ist wieder mal Freitag und ich dachte mir, schreib doch wieder mal was hierrein.

Also, diese Woche war cool. Am letzten Samstag, dem 8. September glaube ich, hatten wir Inver Grove Heights Parade. Wir tanzten darin mit dem Danceteam und haben unseren kleinen Tanz etwa 10000 mal machen muessen. Es war viel zu heiss. Aber es war trotzdem lustig. Am Nachmittag hatten wir Austauschschuelertreffen mit allen Ayusaaustauschschuelern aus der Umgebung. Da lernte ich endlich ein paar andere Austauschschueler kennen. Es hat total viele Deutsche hier, von 16 waren 10 deutsch. Wir durften aber auf keinen Fall Deutsch sprechen. Aber ich spreche jetzt sowieso lieber Englisch als Deutsch. Entschuldigt Rechtschreibfehler, ich bin ziemlich im Englisch oder sonst im Schweizerdeutsch drin.

Am Sonntag war Nichts-tun+Stress-am-Abend-wegen-Hausaufgaben-Tag.

Am Montag war auch nicht so viel los, einfach normal Schule. Aber am Mittag konnten die Seniors (also theoretisch ich) die Kandidaten fuer Homecomingking and -queen nominieren. Homecoming ist normalerweise das letzte (American-) Footballgame des Jahres, aber dieses Jahr nicht, die Schule hat glaube ich einfach ein Spiel ausgewaehlt, das wir wahrscheinlich gewinnen, da unser Team relativ schlecht ist. Dann am Freitag nach dem Game ist Party angesagt, und jeder betrinkt sich anscheinend habe ich gehoert. Und am Samstag ist dann ein Ball. Ich weiss auch nicht genau warum es eine Homecomingqueen und king gibt.

Am Mittwoch war dann King und Queen Nominierung. Alle gingen in die Turnhalle und der Schuldirektor ernannte die Kandidaten fuer Homecomingking und queen. Eine von meinem Danceteam ist nominiert.

Und am Donnerstag konnten wir dann in der 1. Stunde abstimmen, wen wir als Homecomingqueen und king haben wollen. Wir erfahren es dann am Montag und da ist auch die Kroenung.

Heute haben wir Creative Writing Tuerme aus Glacestaebchen gebastelt, keine Ahnung wofuer das gut ist. Wir werden aber bald mit unseren Geschichten beginnen. Wovon meine handelt verrate ich nicht, baeaea.

Dann nach der 4. Stunde musste ich ein Foto fuer meine Schul ID machen gehen, darauf habe ich ein rotes Auge weil ich eine Augenentzuendung oder sowas habe, juhu. (ironie) Und dann haben wir das Senior Group Picture gemacht, mit allen Seniors. Das ist die Abschlussklasse 2008. Wir haben dann auch die Senior pictures bekommen. Ich werde irgenwann mal Bilder ins Internet stellen.

Wir haben gestern auch mit dem Guy/Girldance angefangen. Wir treten an Homecoming damit auf. es ist immer ein Dancegirl mit einem Boy aus der Schule. Es ist so lustig den Jungs beim Tanzen zuzusehen. Sie haben es voll im Griff. Morgen ist wieder Training. 

Ja sonst faellt mir jetzt nicht mehr interessantes ein, das diese Woche passiert ist.

Ach, ja, uebrigens, ich habe naechste Woche Geburtstag an alle die mir noch ein Geschenk schicken wollen ;-)  

15.9.07 04:56, kommentieren

Homecomingweek

So, ich werde mal von der letzten, recht speziellen Woche erzaehlen. Es was Homecomingweek. Homecoming ist eigentlich eine Begruessungswoche fuer die Lehrpersonen, wie ich erfahren habe, aber fuer die Schueler ist es glaube ich lustiger als fuer die Lehrer. Es ist aber auch die Woche in der normalerweise das letzte Football-Spiel der Saison ist, dieses Jahr aber nicht, wir haben noch 4 Spiele. Also, mal einen schoenen Ablauf der Woche:

Am Sonntag bekam ich meine neue Brille. Leider war sie nicht stark genug, Fortsetzung am Mittwoch.

Am Montag war Color Day. Da ziehen sich alle Jahrgaenge in einer anderen Farbe an. 9. Klaessler waren weiss, die werden immer runtergemacht, die kleinsten halt, ist ja in der Kanti nicht viel anders, die 10.-Klaessler waren rot, die 11.-Klaessler blau und wir, die seniors (12.-Klaessler) waren schwarz. Wir bekamen auch ein T-shirt in Schwarz mit Seniors '08 und unserem Namen oder was wir auch immer wollten drauf. Das haben wir da getragen. Der ganze Tag stand ein wenig im Zeichen der Jahrgaenge und so hoerte man immer mal wieder ein geschrienes '08 und dann natuerlich als Antwort '09 oder '10 oder '11 ('11 eher selten) jenach dem wer gerade da ist und dann stimmen alle ein und schreien ihren Jahrgang in die Welt hinaus. Das ist total lustig. 
Am Abend war Kroenung der Homecomingqueen und des Homecomingkings. Homecomingqueen wurde tatsaechlich die, die ich gewaehlt habe, aber Homecomingking, ich glaube der wurde nur aus Verarschung gewaehlt. Er ist, sagen wirs so, speziell.
Nach der Kroenung gab es ein paar Auffuehrungen von Seniors, in denen Hauptsaechlich die juengeren Jahrgaenge heruntergemacht und die Seniors gepriesen wurden  (go '08) bevor wir dann aufs American-Footballfeld hinausgingen, wo die Freshmangirls (Abschlussjahrgang '11) gegen die Sophomoregirls ('10) spielten und die Juniorgirls ('09) gegen die Seniors. Sophomores und Seniors haben gewonnen. Diese Games sind aber nur for fun.

Am Dienstag war Glitz und Glamourday. Da konnte man sich glamoureus anziehen. Habe ich aber nicht gemacht. Wir hatten Mathepruefung, war aber seeeeeehhhhr einfach.

Mittwoch war toll, da war Scrubday. Alle konnten sich so bequem anziehen wie sie wollten, ich bin im Pijama zur Schule gegangen und musste daher 20 minuten spaeter aufstehen. Jaaa, ich habe es richtig genossen. Das toent jetzt so, wie ich 20 min brauchen wuerde um mich anzuziehen. Nein, der Grund ist, ich habe am Abend vorher geduscht, damit ich mich nicht umziehen muss, und daher am Morgen weniger Zeit gebraucht. Das war so ein richtig bequemer Tag.

Am Donnerstag war Decadeday, da sollte man sich eigentlich nach einer bestimmten Zeit anziehen, zum beispiel als Hippie, aber die wenigsten haben es gemacht. Und es war mein Geburtstag!!! Am Morgen als ich zur Schule kam, hing ein Plakat und ein Ballon an meinem Schliessfach mit Happy Birthday Sibylle darauf. Das war so cool. Ich war total ueberrascht. Dann waehrend dem ganzen Tag bekam ich immer Geburtstagsglueckwuensche und dann im Dance bekamen ich und eine andere die auch am gleichen Tag Geburtstag hatte einen Kuchen mit Happy Birthday Andrea and Sibylle darauf. Das war so suess (im warsten Sinne des Wortes). Am Abend ging ich mit Don und Gale Steak essen, wir mussten dann aber frueher nach Hause, weil ein Sturm aufzog und dann fegte tatsaechlich ein Tornado ueber unsere Stadt, der aber zum Glueck nicht bei uns auf den Boden kam sondern etwa 5 meilen von unserem Haus entfernt. Wir hatten wirklich Glueck.

Am Freitag war School Spirit Day und jeder zog sich in den Schulfarben an und wir hatten dann etwas frueher aus fuer das Pepfest. Darin stellen sich alle Schulmannschaften vor, die band spielt, das Danceteam tanzt und die Cheerleader tanzen und die Footballspieler werden angefeuert fuer das Spiel am Abend. Wir haben da Guy/Girl getanzt mit dem Danceteam, immer ein Maedel mit nem Jungen. Das war lustig, da es die Jungs nicht so wirklich im Griff hatten.
Am Abend war dann das Homecomingfootballspiel (uuu, langes Wort). Der Chor, in dem ich ja auch dabei bin, hat die Nationalhymne gesungen, das machen die hier vor jedem Spiel, egal wie unwichtig es ist. Ja, die sind patriotisch hier. Ich habe das Spiel dann mit der deutschen Austauschschuelerin Lisa und einer Amerikanerin, Erica, geguckt. Das war total lustig, obwohl wir uns oefter kaputtgelacht haben, als das Spiel geschaut. Wir haben jedenfalls gewonnen und sind Team der Woche in einer Fernsehshow geworden. Hier ist Schulsport total wichtig, es wird sogar im Fernsehen uebertragen.

Am Samstag war der grosse Homecomingball. Das ist so anders als alles was wir haben. Jeder zieht sich schoen an, die Girls mit schoenen Kleidern und die Jungs mit schoenen Hosen und Hemd, oft sogar mit Krawatte!!! Und es beginnt schon um 7.30 aber nur bis 11. Dann fange zuhause die Parties erst an ;-) Es war jedenfalls total lustig, ich ging mit einer Gruppe Leute hin und wir haben getanzt, natuerlich barfuss, wie alle Maedels. Es war wirklich toll. Hat mir total gut gefallen. Ich werde dann Fotos ins Internet stellen.

So, das wars wieder mal von mir. See ya!

 

25.9.07 02:17, kommentieren