Homecomingweek

So, ich werde mal von der letzten, recht speziellen Woche erzaehlen. Es was Homecomingweek. Homecoming ist eigentlich eine Begruessungswoche fuer die Lehrpersonen, wie ich erfahren habe, aber fuer die Schueler ist es glaube ich lustiger als fuer die Lehrer. Es ist aber auch die Woche in der normalerweise das letzte Football-Spiel der Saison ist, dieses Jahr aber nicht, wir haben noch 4 Spiele. Also, mal einen schoenen Ablauf der Woche:

Am Sonntag bekam ich meine neue Brille. Leider war sie nicht stark genug, Fortsetzung am Mittwoch.

Am Montag war Color Day. Da ziehen sich alle Jahrgaenge in einer anderen Farbe an. 9. Klaessler waren weiss, die werden immer runtergemacht, die kleinsten halt, ist ja in der Kanti nicht viel anders, die 10.-Klaessler waren rot, die 11.-Klaessler blau und wir, die seniors (12.-Klaessler) waren schwarz. Wir bekamen auch ein T-shirt in Schwarz mit Seniors '08 und unserem Namen oder was wir auch immer wollten drauf. Das haben wir da getragen. Der ganze Tag stand ein wenig im Zeichen der Jahrgaenge und so hoerte man immer mal wieder ein geschrienes '08 und dann natuerlich als Antwort '09 oder '10 oder '11 ('11 eher selten) jenach dem wer gerade da ist und dann stimmen alle ein und schreien ihren Jahrgang in die Welt hinaus. Das ist total lustig. 
Am Abend war Kroenung der Homecomingqueen und des Homecomingkings. Homecomingqueen wurde tatsaechlich die, die ich gewaehlt habe, aber Homecomingking, ich glaube der wurde nur aus Verarschung gewaehlt. Er ist, sagen wirs so, speziell.
Nach der Kroenung gab es ein paar Auffuehrungen von Seniors, in denen Hauptsaechlich die juengeren Jahrgaenge heruntergemacht und die Seniors gepriesen wurden  (go '08) bevor wir dann aufs American-Footballfeld hinausgingen, wo die Freshmangirls (Abschlussjahrgang '11) gegen die Sophomoregirls ('10) spielten und die Juniorgirls ('09) gegen die Seniors. Sophomores und Seniors haben gewonnen. Diese Games sind aber nur for fun.

Am Dienstag war Glitz und Glamourday. Da konnte man sich glamoureus anziehen. Habe ich aber nicht gemacht. Wir hatten Mathepruefung, war aber seeeeeehhhhr einfach.

Mittwoch war toll, da war Scrubday. Alle konnten sich so bequem anziehen wie sie wollten, ich bin im Pijama zur Schule gegangen und musste daher 20 minuten spaeter aufstehen. Jaaa, ich habe es richtig genossen. Das toent jetzt so, wie ich 20 min brauchen wuerde um mich anzuziehen. Nein, der Grund ist, ich habe am Abend vorher geduscht, damit ich mich nicht umziehen muss, und daher am Morgen weniger Zeit gebraucht. Das war so ein richtig bequemer Tag.

Am Donnerstag war Decadeday, da sollte man sich eigentlich nach einer bestimmten Zeit anziehen, zum beispiel als Hippie, aber die wenigsten haben es gemacht. Und es war mein Geburtstag!!! Am Morgen als ich zur Schule kam, hing ein Plakat und ein Ballon an meinem Schliessfach mit Happy Birthday Sibylle darauf. Das war so cool. Ich war total ueberrascht. Dann waehrend dem ganzen Tag bekam ich immer Geburtstagsglueckwuensche und dann im Dance bekamen ich und eine andere die auch am gleichen Tag Geburtstag hatte einen Kuchen mit Happy Birthday Andrea and Sibylle darauf. Das war so suess (im warsten Sinne des Wortes). Am Abend ging ich mit Don und Gale Steak essen, wir mussten dann aber frueher nach Hause, weil ein Sturm aufzog und dann fegte tatsaechlich ein Tornado ueber unsere Stadt, der aber zum Glueck nicht bei uns auf den Boden kam sondern etwa 5 meilen von unserem Haus entfernt. Wir hatten wirklich Glueck.

Am Freitag war School Spirit Day und jeder zog sich in den Schulfarben an und wir hatten dann etwas frueher aus fuer das Pepfest. Darin stellen sich alle Schulmannschaften vor, die band spielt, das Danceteam tanzt und die Cheerleader tanzen und die Footballspieler werden angefeuert fuer das Spiel am Abend. Wir haben da Guy/Girl getanzt mit dem Danceteam, immer ein Maedel mit nem Jungen. Das war lustig, da es die Jungs nicht so wirklich im Griff hatten.
Am Abend war dann das Homecomingfootballspiel (uuu, langes Wort). Der Chor, in dem ich ja auch dabei bin, hat die Nationalhymne gesungen, das machen die hier vor jedem Spiel, egal wie unwichtig es ist. Ja, die sind patriotisch hier. Ich habe das Spiel dann mit der deutschen Austauschschuelerin Lisa und einer Amerikanerin, Erica, geguckt. Das war total lustig, obwohl wir uns oefter kaputtgelacht haben, als das Spiel geschaut. Wir haben jedenfalls gewonnen und sind Team der Woche in einer Fernsehshow geworden. Hier ist Schulsport total wichtig, es wird sogar im Fernsehen uebertragen.

Am Samstag war der grosse Homecomingball. Das ist so anders als alles was wir haben. Jeder zieht sich schoen an, die Girls mit schoenen Kleidern und die Jungs mit schoenen Hosen und Hemd, oft sogar mit Krawatte!!! Und es beginnt schon um 7.30 aber nur bis 11. Dann fange zuhause die Parties erst an ;-) Es war jedenfalls total lustig, ich ging mit einer Gruppe Leute hin und wir haben getanzt, natuerlich barfuss, wie alle Maedels. Es war wirklich toll. Hat mir total gut gefallen. Ich werde dann Fotos ins Internet stellen.

So, das wars wieder mal von mir. See ya!

 

25.9.07 02:17

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen